de the-celebrities

Cazzie David Biografie, Fakten & Lebensgeschichte

Kurzinformationen

Spitzname: Cazzie Laurel

Beruf: Schauspielerin

Nationalität: Amerikaner

Alter: 26 Jahre (im Jahr 2020)

Geburtsdatum: 10. Mai 1994

Geburtsort: Boston, Massachusetts, USA

Sternzeichen: Stier

Größe, Gewicht und physikalische Werte

Höhe: 1,68 Meter (5 Fuß 6 Zoll)

Gewicht: 55 kg

Körpermaße: 34A-25-35

Taille: 25 Zoll

Hüften: 35 in

Körpertyp: Banane

Haarfarbe: Dunkelbraun

Augenfarbe: Grün

Tätowierungen:

Cazzie David, Spitzname Cazzie Laurel, ist eine 26-jährige amerikanische Schauspielerin, die am 10. Mai 1994 in Boston, Massachusetts, USA, geboren wurde. Sie absolvierte das Emerson College in Boston. Diese Social-Media-Sensation wurde dem berühmten amerikanischen Comedian-Schauspieler, Autor und Produzenten Lawrence Gene David geboren, der vor allem für seine Arbeit als Autor für „Seinfeld“ und „Curb Your Enthusiasm“ bekannt ist. Sowohl er schrieb als auch produzierte und spielte auch ein bisschen in letzterem. Er wurde berühmt für seine Arbeit für die Serie "Seinfeld", die 1993 in beiden Kategorien, der besten Serie und dem besten Comedy-Schreiben, ausgezeichnet wurde. Das Nettovermögen ihres Vaters beträgt 900 Millionen Dollar. Ihre Mutter, Laurie David, ist Umweltaktivistin. Cazzies Eltern heirateten 1993, ein Jahr vor ihrer Geburt, aber leider wurden sie aufgrund unbekannter Umstände 2007 getrennt und geschieden. Sie hat eine jüngere Schwester, Romy David, die ebenfalls eine amerikanische Schauspielerin ist und in Hannah Montana auftrat. Sie trat zusammen mit ihrem Vater und ihrer Schwester in einer Episode der berühmten amerikanischen Comedy-Serie Hannah Montana auf. Sie ist derzeit Single, war aber in Beziehung zu Pete Davidson, einem amerikanischen Stand-up-Comedian und Schauspieler von 2016-18. Ihre Mutter beschreibt kürzlich in einem Interview, dass Cazzie ihre Beziehung zu Pete Davidson „so beendet“ hat.

Karrierereise

Cazzie David setzt, wie die Leute sagen, das Familienunternehmen im Showbiz fort. Sie ist eine wunderschöne Schauspielerin sowie eine leidenschaftliche und disziplinierte Schriftstellerin. Ihre Schriften haben einen komödiantischen Charme, daher ist der größte Teil ihrer Arbeit eine Komödie des Genres. Sie arbeitete in „Eighty-Sixed“, einer Web-Serie von 2017, als Autorin und Hauptdarstellerin. In der Kurzfilmserie wurde Cazzie, die als Remi die weibliche Hauptrolle spielt, entlassen und kommt nun zu ihren Freunden Owen und Lily, die versuchen, ihre entlassene Freundin zu trösten. Remis Leben geht weiter, als sie beginnt, das Leben anders und mit einem lustigen Element zu genießen und zu sehen. Dies war eine gute komödiantische Arbeit von Cazzie, um ihr Publikum mit einer Low-Budget-Mini-Web-Serie zu bejubeln. 2019 schrieb sie zusammen mit ihrer Schreibpartnerin Elisa Kalani und spielte erneut für „Half-empty“, einen TV-Comedy-Film, in dem ein College-Senior-Mädchen mit einer überaktiven Fantasie dargestellt wird, das sich in einer Reihe von Pannen befindet. Sie arbeitete auch in lang laufenden Serien, "CollegeHumor Original" noch laufende Serien von 2006 für einige Episoden als Studentin. Ihr neuer bevorstehender Kurzkomödienfilm „Stealing Pulp Fiction“ befindet sich in der Postproduktionsphase. Fans haben große Hoffnungen für sie. Wie bereits erwähnt, trat sie auch in Hannah Montana mit ihrem Vater und ihrer Schwester auf.

Erfolge

Obwohl die viel geschätzte Arbeit an Low-Budget-Projekten wie „Sechsundachtzig“ sie noch nicht gewonnen oder für irgendwelche Unannehmlichkeiten ihrer Projekte nominiert hat, erwarten die Fans mit 265.000 Followern auf Instagram eindeutig großartige Arbeit von ihr in der Zukunft.

Cazzie David Education

Qualifikation: Abgeschlossen

Schule: Nicht bekannt

College: Emerson College, Boston, Massachusetts

15 Prominente, die Opfer von Casting Couch wurden, der dunklen Seite von Bollywood

Die Bollywood-Filmindustrie scheint tatsächlich ein exotisches Diskussionsthema zu sein, aber es gibt mehrere Geschichten, die hinter der Leinwand bleiben und nie veröffentlicht werden. Casting Couch ist etwas, das Bollywood ähnelt, und es ist seit mehr als den letzten Jahrzehnten ein Gesprächsthema.

Casting Couch bedeutet genau Folgendes:

Die Casting-Couch bezieht sich auf eine Mentalität, in der Regisseure und Filmemacher aufstrebende Filmschauspieler oder Schauspielerinnen unangemessen ausnutzen und bevorzugen. Den Jugendlichen wird die Möglichkeit gegeben, beim Austausch sexueller Gefälligkeiten filmisch vorzugehen.

Viele Neuankömmlinge müssen sowohl in ihrem Leben als auch in ihrer Karriere die mentale und physische Qual der Casting-Couch durchmachen. In letzter Zeit sprachen Prominente über das Thema und wurden offen darüber, was tatsächlich Licht auf die dunkle Seite von Bollywood wirft.

Hier listen wir 15 Bollywood-Prominente auf, die in ihrer Karriere mit einer Casting-Couch konfrontiert waren:

1. Surveen Chawla

Die schöne Schauspielerin begann ihre Karriere im Bollywood mit ihrem kühnen Stil im Film „Hate Story 2“ im Jahr 2014. Sie gab die Wahrheit hier zu, indem sie sagte, dass sie in der südlichen Filmindustrie vor der Casting-Couch stand, aber nie aufgab und setzte ihre harte Arbeit fort. rechnen

2. Kalki Koechlin

Sie gehört zu den wenigen Prominenten, die sich für das Vorhandensein einer Casting-Couch ausgesprochen haben. Kalki lehnte die Angebote einfach ab, als sie gebeten wurde, dafür Kompromisse einzugehen. desktopwallpapershd

3. Ayushmann Khurrana

Bevor Ayushmann Khurrana sich als Schauspieler etablierte, war er tatsächlich ein bekannter Anker der kleinen Leinwand. Während seiner schwierigen Tage baten ihn einige der Casting-Direktoren, sexuelle Gefälligkeiten zu überbringen, die er einfach ablehnte. Herr Khurana erklärte gegenüber den Medien auch, dass die Casting-Couch eine Realität der Lametta-Stadt sei. Santabanta

4. Kangana Ranaut

Die Schauspielerin hat für ihre starke Leinwandpräsenz bekannt gegeben, dass sie einmal wegen der Befriedigung des sexuellen Vergnügens angesprochen wurde, was sie ablehnte. Lacenlingerie

5. Ranveer Singh

Bollywoods gutaussehender Kerl hat sich einmal mit der Frage befasst, wie er Opfer einer Casting-Couch werden sollte, aber er betrachtet sein Talent immer als überlegen, so dass er in solchen Dingen niemals Kompromisse eingegangen ist. Youngisthan

6. Tisca Chopra

Tisca Chopra selbst hat den Medien gegenüber offenbart, dass sie einst wegen so etwas angesprochen wurde, aber anstatt bei solchen Dingen Kompromisse einzugehen, hat sie ihre Würde nie herabgesetzt. Bollywoodmantra

7. Rakhi Sawant

Das Item-Girl des Bollywood erklärte: „Mädchen in der Branche wurden von Anfang an ausgebeutet, aber jetzt sind sogar die Männer in der Branche damit konfrontiert. Es ist traurig, dass wir in diesem Kalyug leben müssen.

8. Maushmi Udeshi

Die Schauspielerin offen über ihre Erfahrungen in B-Town: „Wenn Sie nicht mit einem silbernen Löffel im Mund geboren werden und zu einer dieser mächtigen Sternfamilien gehören, die einen großen Einfluss auf Bollywood haben, halten die Leute Sie für selbstverständlich ”. raagalahari

9. Preeti Jain

Der berüchtigte Casting-Couch-Skandal in Bollywood ist der Fall von Preeti Jain, der massive Kontroversen auslöste, indem er dem berühmten Regisseur Madhur Bhandarkar Vorwürfe machte. Der Fall wurde 2012 endgültig abgeschlossen, als der Oberste Gerichtshof Bhandarkar von dem Fall freigesprochen hatte. Dainikbhaskar

10. Sameera Reddy

Die prominente Schauspielerin enthüllte die Casting-Couch und sagte: „Es braucht zwei Hände, um zu klatschen. Niemand ist ein Opfer. Wir sind alle nur Spieler. “ Tollywood

11. Priyanshu Chatterjee

Der Tum Bin-Schauspieler erklärte: „Ich wurde von diesem Mann um einen sexuellen Gefallen gebeten, der mir im Gegenzug einen Film versprach. Aber ich habe ihm nicht geglaubt und hatte Recht damit, da der Film nicht gedreht wurde. “

12. Mamta Kulkarni

Die schöne Schauspielerin Mamta Kulkarni warf Rajkumar Santoshi während der Dreharbeiten zum China Gate mit Vorwürfen auf die Couch.

13. Suchitra Krishnamurthy

Die Schauspielerin „Kabhi Haan Kabhi Naa“ sprach auch offen über Casting-Couch-Vorfälle und sagte, dass einige der Vorfälle aufgrund fehlender Beweise nie hell werden. rediff

14. Sambhavna Seth

Die Bhojpuri-Schauspielerin enthüllte auch, dass hier niemand von der Frage der Casting-Couch in Bezug auf Bollywood und die Filmindustrie verschont bleibt, ob Mann oder Frau. Youtube

15. Payal Rohatgi

Payal Rohatgi beschuldigte auch den Filmregisseur Dibaker Banerjee, er habe ihr einmal angeboten, Teil des Films zu sein, indem er ihm etwas Vergnügen bereitete, aber Payal lehnte das Angebot einfach ab.

Casting Couch war schon immer ein Teil der Filmindustrie und ist auch heute noch weit verbreitet!

Was ist eine Casting-Couch und welche Fälle gibt es aus Hollywood?

Teilen Sie dies mit

Die Casting-Couch in Hollywood ist seit langem als der Ort bekannt, an dem ein starker Filmproduzent oder Regisseur von begabten Schauspielern oder Schauspielerinnen, die eine Rolle in ihrer Produktion spielen möchten, sexuelle Gefälligkeiten verlangt.

Die Casting-Couch-Mentalität gibt es seit Beginn der Filmindustrie, als mächtige Filmmogule jungen oder verletzlichen Schauspielern oder Schauspielerinnen sexuelle Fortschritte machten, als Gegenleistung für eine Rolle in einem Film, um „ein Star“ zu werden. oder um anderen mächtigen Leuten vorgestellt zu werden, die in der Lage sein könnten, ihrer Karriere einen Schritt nach oben zu geben.

Es war und ist eine toxische Kultur unter Filmproduzenten, Regisseuren und anderen Machthabern der Branche.

Die Vorwürfe des Angriffs auf Miramax-Gründer Harvey Weinstein spiegeln die vielen sexuellen Belästigungen und Casting-Couch-Horrorgeschichten wider, die in Hollywoods wechselvoller Geschichte aufgetaucht sind.

Einer der ersten und historischsten Fälle von sexuellen Übergriffen war 1921, als Hollywoods erster 1-Millionen-Dollar-Star, Roscoe 'Fatty' Arbuckle, neben der Schauspielerin Virginia Rappe gefunden wurde, die vor Schmerzen auf dem Bett schrie. Sie beschuldigte ihn, sie vergewaltigt zu haben.

Sie starb eine Woche später - aus Gründen, die als Blasenruptur und sekundäre Peritonitis dokumentiert sind - und sagte: "Er hat mir das angetan".

Es war Hollywoods erster Sexskandal und hat die Branche bis ins Mark erschüttert, obwohl Arbuckle später nach drei Gerichtsverfahren freigesprochen wurde.

Fast ein Jahrhundert später wird Harvey Weinstein von 32 Frauen, von denen viele in der Filmindustrie tätig sind, sexueller Belästigung beschuldigt. Die meisten Anschuldigungen stammen von Frauen, die entweder eine Rolle in einer Weinstein-Produktion suchten oder bereits eine hatten.

Unabhängig davon, ob sie Kontakt zu Weinstein hatten oder nicht, berichten Schauspieler und Schauspielerinnen in allen Bereichen der Filmindustrie fast einheitlich, dass sie während ihrer gesamten Karriere die Mentalität der Casting-Couch erfahren oder davon gehört haben.

Das Vorhandensein dieses verabscheuungswürdigen Verhaltens in der Branche hat aus einer Reihe von Gründen so lange überlebt.

Zum Teil fühlen sich die Opfer in der Stille gefangen. Sie fühlen sich machtlos gegenüber dem Täter, der ihre Karriere beenden oder ihren Namen verschmieren könnte - und drohen offen damit. Das Klischee "Du wirst nie wieder in dieser Stadt arbeiten" wurde aus einem bestimmten Grund zu einem Klischee.

In der Tat sind viele Schauspieler und Schauspielerinnen herausgekommen, um über ihre Erfahrungen mit dem Casting-Couch-Verhalten zu sprechen, haben sich jedoch geweigert, den Täter zu nennen, weil sie befürchten, was passieren würde, wenn sie dies tun würden.

Andere stimmten dem Sprechen zu, bestanden jedoch auf Anonymität, was es den Medien schwer machte, die Anschuldigungen auszudrucken.

Darüber hinaus gibt es diejenigen, die am System beteiligt sind - Assistenten, Freunde, Kollegen -, die möglicherweise über den Angriff Bescheid wissen, sich jedoch weigern, zu handeln, entweder weil sie es nicht wollen oder aus Angst.

Fachleute in der Branche haben über die „Maschine“ gesprochen, mit der Opfer sexueller Übergriffe in Form von PR-Abstrichkampagnen, Gerichtsverfahren, Entlassungen oder schwarzen Listen zum Schweigen gebracht werden können.

Einige der Hollywood-Opfer des Casting-Couch-Verhaltens

Charlize Theron erzählte von einer Erfahrung, in der sie sagte, dass sie mit 18 Jahren gebeten wurde, bei einem Regisseur vorzuspielen, ihn aber "in seinem Hugh Hefner-Pyjama" fand.

Thandie Newton erzählte eine Geschichte von einem Vorsprechen, bei dem der Regisseur die Kamera in ihren Rock steckte, und er sagte ihr, sie solle sich beim Vorsprechen berühren. Später fand sie heraus, dass der Regisseur das Vorspielband den Leuten in seinem Haus zeigte. < / p>

Judy Garland ließ ihre Brüste vom Leiter des MGM-Studios Louis B. Mayer tasten und er sagte ihr, sie solle dabei aus dem Herzen singen.

Shirley Temple sagte, ein MGM-Produzent habe sich ihr ausgesetzt, als sie gerade 12 Jahre alt war.

Joan Collins sagt, dass sie zweimal auf die Rolle der Kleopatra getestet wurde und die Spitzenreiterin für die Rolle war, als sie vom Leiter des Studios angesprochen wurde, der zu ihr sagte: „Alles, was Sie tun müssen, ist, nett zu mir zu sein 'um die Rolle zu bekommen.

Sie sagte: "Es war ein wunderbarer Euphemismus in den sechziger Jahren, denn Sie wissen was."

Lesley-Anne Down sagte, dass ihr in den späten 1960er Jahren von amerikanischen Produzenten "viele schöne große Filmteile versprochen wurden, wenn ich mit ihnen ins Bett ging". Sie sagte weiter: "Glauben Sie mir, die Casting-Couch ist kein Mythos." . '

Helen Mirren behauptete, Regisseur Michael Winner habe sie 1964 in einem Casting-Aufruf "wie ein Stück Fleisch" behandelt, aber Winner sagte, er denke, "ihre Erinnerung an diesen Moment ist ein wenig fehlerhaft".

Myleene Klass hat gesagt: "Ich glaube nicht, dass es in der Unterhaltungsbranche eine einzige Person gibt, die die Casting-Couch-Sache irgendwann nicht mehr erlebt hat."

Julia Phillips hat gesagt, dass eine Casting-Couch-Mentalität in Hollywood lebendig und gut war, nachdem sie versucht hatte, viele unterirdische Hollywood-Institutionen zu entlarven.

Asia Argento, die italienische Schauspielerin, die sich im Fall Weinstein ausgesprochen hat, sagte 2003, dass Hollywood-Produzenten Oralsex von jungen Starlets als Gegenleistung für Rollen erwarten.

Sie führte Regie und spielte in einem halbbiografischen Film namens Scarlet Diva im Jahr 2000 mit, der eine Szene sexueller Übergriffe zeigt, von der sie sagte, dass sie von ihren Erfahrungen mit Harvey Weinstein inspiriert war.

Megan Fox sagte, dass führende Filmregisseure bei der Besetzung von Filmaufrufen unerwünschte sexuelle Fortschritte bei ihr gemacht haben.

Gwyneth Paltrow sagte 2010, als sie eine junge Schauspielerin war, schlug eine Filmmanagerin vor, dass ein Geschäftstreffen „im Schlafzimmer“ enden sollte.

Corey Feldman, ein Kinderschauspieler in den 80ern, hat gesagt, dass Kinder auch Opfer der Casting-Couch waren. Alison Arngrim behauptete, Corey Feldman und Corey Haim seien in den 80er Jahren unter Drogen gesetzt und „herumgereicht“ worden.

Rose McGowan sagte letztes Jahr, dass sie von einem Studiokopf vergewaltigt worden war, der später die Vertriebsrechte für einen ihrer Filme gekauft hatte. Es hat sich herausgestellt, dass Harvey Weinstein der mutmaßliche Täter ist.

Gab es in Hollywood Verurteilungen wegen sexueller Belästigung?

Roger Ailes wurde 2016 von der ehemaligen Fox News Channel-Moderatorin Gretchen Carlson wegen sexueller Belästigung angeklagt.

Danach brachten 20 weitere Frauen, darunter Megyn Kelly und Andrea Tantaros, ähnliche Vorwürfe über Ailes 'räuberisches Casting-Couch-Verhalten in der TV-Branche über einen Zeitraum von 50 Jahren vor.

Der Produzent Alain Sarde und der Schauspieler Robert de Niro waren in den 90er Jahren an zwei Pariser Gerichtsverfahren beteiligt, in denen die Grenze zwischen Casting-Couch und Prostitution für aufstrebende Models und Starlets aufgedeckt wurde.

Bill Cosby wurde von über 60 Frauen wegen sexueller Übergriffe angeklagt. Seine Verteidiger sagten: "Auch wenn dies bewiesen ist (und es nicht sein konnte), ist die uralte" Casting-Couch "nicht nur für Herrn Cosby einzigartig und daher weder eine" Unterschrift "noch eine Grundlage für die Zulässigkeit dieser Zeugen." Geschichten, geschweige denn eine Überzeugung. '

Harvey Weinstein wurde drei Jahrzehnte sexueller Belästigung und Auszahlung von Siedlungen an die Schauspielerinnen Ashley Judd, Rose McGowan und Ambra Battilana Gutierrez sowie andere nicht genannte Mitarbeiter des Unternehmens Miramax und Weinstein vorgeworfen.

Seit der Veröffentlichung des Berichts haben Gwyneth Paltrow, Angelina Jolie, Judith Godreche, Heather Graham, Cara Delevingne und Léa Seydoux über ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung durch Weinstein gesprochen.

Was hat Hollywood für sich zu sagen?

Hollywood wurde 1995 von Peter Keough als "eine Stadt beschrieben, in der jeder Körper und Seele für Ruhm und Reichtum verkauft und alle - insbesondere Frauen - als Waren betrachtet werden", und die Casting-Couch-Aktivität ist im Laufe der Jahre ebenso unverzeihlich geblieben .

Die Branche hat das Verhalten ihrer mächtigsten Persönlichkeiten und den Missbrauch gefährdeter Sternchen lange Zeit ignoriert. Viele Opfer, von denen viele gerade erst ihre Karriere beginnen und die Auswirkungen fürchten, wenn sie sich zu Wort melden.

Woody Harrelson sagte 1996 in einem Interview: „Jedes (Schauspiel-) Geschäft, in das ich jemals in New York eingetreten bin, schien eine Casting-Couch zu haben. Ich habe so viele Menschen gesehen, die mit Menschen geschlafen haben, die sie verabscheuen, um ihren Ehrgeiz zu fördern . '

Das Manifest für Casting, das von Equity, der Gewerkschaft für Schauspieler, ins Leben gerufen wurde, empfiehlt, dass bei keinem Vorsprechen ein Sexakt verlangt werden sollte und dass ein Darsteller nicht aufgefordert werden sollte, sich ganz oder teilweise auszuziehen, es sei denn, ein einvernehmlich vereinbarter Beobachter vorhanden ist. '

Eine Reihe von Frauen hat sich bisher gemeldet, um den Hollywood-Filmproduzenten Harvey Weinstein während ihrer Zeit mit dem 65-Jährigen des sexuellen Missbrauchs zu beschuldigen.

Wenn mutigere Damen ihre Berichte vorlegen, fassen wir zusammen, welche Frauen in der Filmindustrie sich bisher gegen Harvey ausgesprochen haben und ihn des Angriffs oder der Belästigung beschuldigt haben.

Rose McGowan

Rose McGowan ist die bekannteste von Weinsteins Anklägern. Berichten zufolge hat sie den Filmproduzenten verklagt, weil sie während der Produktion des 1996 von Weinstein produzierten Teen Slasher-Films Scream Fortschritte bei ihr gemacht hat.

McGowan behauptet, sie sei 1997 von Weinstein in einem Hotelzimmer beim Sundance Film Festival misshandelt worden. Rose hat zuvor behauptet, sie sei von einem Studiokopf vergewaltigt worden, und am Sonntag hat sie über den Missbrauch durch ein "Monster" getwittert.

Dies ist das Mädchen, das von einem Monster verletzt wurde. Dies ist, wen du mit deiner Stille beschämst. pic.twitter.com/TrtRNiYfIT

Es wird behauptet, sie habe nach Einreichung der Klage eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet, nachdem sie angeblich von Weinstein bezahlt worden war.

Rose hat seitdem der New York Times für die Rettung von Leben getwittert, indem sie die Vorwürfe gegen Harvey gemeldet hat.

Ich grüße Sie #jodikantor #megantwohey & @nyt editor Vielen Dank für Ihre unglaubliche Arbeit. Sie haben mit Ihrer Tapferkeit pic.twitter.com/4VbzGfDwRM Leben gerettet

Ashley Judd

Ashley Judd behauptet, dass er sie während der Dreharbeiten zu Weinsteins Film Kiss the Girls wiederholt gebeten habe, ihn beim Duschen zu beobachten, und ihr angeboten habe, sie in seinem Hotelzimmer zu massieren.

Sie erinnert sich, dass sie damals gedacht hatte: "Wie komme ich so schnell wie möglich aus dem Raum, ohne Harvey Weinstein zu entfremden?"

Judd sprach diese Woche über Harvey, als die New York Times die Vorwürfe veröffentlichte. Sie sagte in einer Erklärung: "Frauen haben lange Zeit untereinander über Harvey gesprochen, und es ist einfach über die Zeit hinaus, das Gespräch öffentlich zu führen."

Laura Madden

Laura Madden ist eine ehemalige Mitarbeiterin von Weinstein und behauptet, er habe sie gebeten, ihm ab 1991 Massagen zu geben. Sie sagte der NYT: „Es war so manipulativ. Sie fragen sich ständig - bin ich derjenige, der das Problem ist? '

Elizabeth Karlsen

Wie O'Connor teilte Produzentin Elizabeth Karlsen ihre Erfahrungen mit Behauptungen, die ihr von weiblichen Mitarbeitern mitgeteilt worden waren. Sie behauptet, eine junge weibliche Führungskraft habe ihr vor dreißig Jahren erzählt, wie sie Weinstein auf ihrem Bett in einem von Miramax gemieteten Haus gefunden habe.

Emily Nestor

Emily Nestor war eine Zeitarbeiterin bei The Weinstein, als sie angeblich in dasselbe Hotel wie Judd eingeladen wurde und ein weiteres Angebot machte. Nestor behauptet, dass ihr ein Karriereschub angeboten wurde, wenn sie Weinsteins Fortschritte im Jahr 2014 akzeptierte.

Ambra Battilana

Die italienische Schauspielerin und Model Ambra Battilana behauptete gegenüber der NYT auch, Weinstein habe sie bei einem Treffen in New York im Jahr 2015 gefragt, ob ihre Brüste echt seien, bevor er angeblich ihre Brust packte, während er seine Hände in ihren Rock legte. Sie ist ein weiteres Opfer, das Weinstein offenbar ausgezahlt hat, nachdem die Polizei keine Anklage erhoben hatte.

Später erschien eine Audioaufnahme von Ambra, in der Weinstein sie bat, ein Badezimmer zu betreten und ihm beim Duschen zuzusehen.

Lauren O'Connor

Lauren O'Connor, eine weitere ehemalige Mitarbeiterin von TWC, sprach 2015 gegenüber Führungskräften, dass Frauen mit einer „giftigen Umgebung“ konfrontiert seien. Es folgte ihr, dass eine Assistentin ihr erzählte, Weinstein habe sie gezwungen, ihn zu massieren, während er nackt war. Sie war anscheinend "weinend und sehr verstört". O'connor hatte in ihrem Bericht geschrieben: "In diesem Unternehmen gibt es eine giftige Umgebung für Frauen."

Lauren Sivan

Lauren Sivan behauptet, Weinstein habe in einem Restaurant masturbiert, nachdem er sie dort mit ihm gefangen hatte und während des Vorfalls im Jahr 2007, als sie sich weigerte, ihn zu küssen, einen Höhepunkt vor ihr erreicht hatte, berichtet die Huffington Post.

Sie hat sich seitdem auf Twitter verteidigt, weil sie 10 Jahre lang geschwiegen hat.

Für diejenigen, die fragen, warum ich gewartet habe?
SIE versuchen, diese Geschichte vor 10 Jahren zu erzählen. Nur jetzt möglich, weil Frauen mit größeren Namen viel mutiger sind als ich

Liza Campbell

Ein weiterer Hotelvorfall wurde von Liza Campbell, einer freiberuflichen Drehbuchleserin, gemeldet, die behauptet, Harvey habe sie laut The Sunday Times eingeladen, mit ihm ins Bad zu gehen.

Videos about this topic

  • Larry David Won \"The Contest\" - \"Late Night With Conan O\'Brien\"
    Larry David Won \"The Contest\" - \"Late Night With Conan O\'Brien\"
  • Cazzie David is funny AF
    Cazzie David is funny AF
  • EIGHTY-SIXED Ep5 - \"New Friend\"
    EIGHTY-SIXED Ep5 - \"New Friend\"
  • Actor/Comedian Richard Lewis on What It\'s Like to Dine with Larry David  | The Rich Eisen Show
    Actor/Comedian Richard Lewis on What It\'s Like to Dine with Larry David | The Rich Eisen Show
  • Larry David Tells Jerry Seinfeld About His Snacking Problems | Netflix Is A Joke
    Larry David Tells Jerry Seinfeld About His Snacking Problems | Netflix Is A Joke
  • Cazzie David on Therapy, Call Her Daddy, Larry David, and More
    Cazzie David on Therapy, Call Her Daddy, Larry David, and More