de the-celebrities

"Die Herausforderung": MTV feuert Darsteller Dee Nguyen über Black Lives Matter ab Kommentare

Denise Petski

Senior Managing Editor

Weitere Geschichten von Denise
  • Emma Thompson kritisiert die „völlig unausgeglichene“ Besetzung älterer Männer mit viel jüngeren Frauen
  • CDC verlangt negative Covid-19-Tests für Fluggäste, die aus Großbritannien in die USA einreisen
  • Michael Jacksons Neverland Ranch verkauft an Milliardär Ron Burkle

    Dienste zum Freigeben dieser Seite.
    • Auf Facebook teilen
    • Tweet
    • Diese Seite drucken
    • E-Mail
    • Weitere Freigabeoptionen anzeigen
    • Bei Reddit einreichen
    • Auf LinkedIn teilen
    • Auf WhatsApp teilen
    • Poste auf Tumblr
    • Pin it

      Die aktuelle Staffel von MTVs Reality-Wettbewerbsreihe The Challenge wird ohne Darsteller Dee Nguyen fortgesetzt, nachdem sie unsensible Kommentare zur Black Lives Matter-Bewegung und zur Ermordung von George Floyd abgegeben hat.

      "Aufgrund der offensiven Kommentare von Dee Nguyen zur Black Lives Matter-Bewegung haben MTV und Bunim / Murray Productions die Verbindung zu ihr abgebrochen", sagten MTV und Bunim / Murray in einer gemeinsamen Erklärung. „Aus Respekt vor der Konkurrenz und anderen Herausforderern wird MTV die Saison wie geplant ausstrahlen. Dee Nguyen wird nicht in der Wiedervereinigung erscheinen, um zu einem späteren Zeitpunkt gefilmt zu werden. MTV und Bunim / Murray Productions verurteilen nachdrücklich den systemischen Rassismus und stehen denjenigen gegenüber, die ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit erheben. “

      In seitdem gelöschten Tweets schrieb Nguyen: "Idk, warum einige von euch denken, ich bin gegen BLM. Das habe ich seit dem Tag gesagt, an dem ich meine Jungfräulichkeit verloren habe. " Sie kommentierte auch einen Instagram-Beitrag über Floyd und schrieb, dass „Menschen jeden Königstag sterben“, wie von Us Weekly berichtet.

      Nguyen entschuldigte sich am Dienstag auf Instagram. "Die letzten 24 Stunden haben mir klar gemacht, was wichtig ist und was Vergebung ist", schrieb sie. „Ich möchte mich bei meinen Kollegen aufrichtig entschuldigen, denen ich aufgrund meiner unempfindlichen Bemerkungen direkt und indirekt wehgetan habe. Lassen Sie mich klar sein, dass ich ein POC bin, der sich um BLM kümmert. Ich glaube an diese Bewegung und entferne mich von den sozialen Medien, um mich auf mein Wohlbefinden und meine geistige Gesundheit zu konzentrieren. Dies ist kein Abschied, ich werde dich wiedersehen. "

      Nguyen kam 2019 im War of the Worlds zu The Challenge. Sie fuhr fort, in War of the Worlds 2 und zuletzt in Total Madness anzutreten. Sie erschien zum ersten Mal in der britischen Reality-Serie Geordie Shore.

      Aufgrund der offensiven Kommentare von Dee Nguyen zur Black Lives Matter-Bewegung haben wir die Verbindung zu ihr abgebrochen. Aus Respekt vor unseren Herausforderern werden wir unsere Saison wie geplant ausstrahlen. Wir verurteilen nachdrücklich den systemischen Rassismus und stehen denjenigen gegenüber, die ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit erheben.

      Abonnieren Sie Deadline Breaking News Alerts und sorgen Sie dafür, dass Ihr Posteingang zufrieden ist.

      Wie MTV und The Challenge die Situation von Dee Nguyen geschlachtet haben

      Michael Alvey

      11. Juni · 10 Minuten lesen

      Ich habe in dieser Saison keine Artikel über The Challenge geschrieben, nicht weil ich die Saison nicht genossen habe, sondern weil ich andere Prioritäten in meinem Leben hatte.

      Ich war fast gezwungen, über die Situation von Dee Nguyen zu schreiben, als die Show die Verbindung zu ihrem Montag abbrach (lesen Sie diesen r / MtvChallenge-Thread, wenn Sie etwas verpasst haben, was passiert ist). Aber nachdem ich mir die Folge von gestern Abend angesehen habe, habe ich das Bedürfnis, über meine Gefühle dazu zu schreiben.

      Beginnen wir mit Dees Tweets und wie MTV sie anschließend handhabte.

      Verbot von Dee

      Dies sind die Haupt-Tweets, die Dee von der Show gefeuert haben. Sie antwortete auch, dass Bayleigh sie in diesen Tweets angerufen hatte und sagte, dass sie ihren Tag damit verbracht habe, in Bayleighs Stadt (Kansas City) zu "investieren" und: "Sprich verdammt noch mal nicht mit mir über BLM. Wenn Sie ein Gespräch führen möchten, haben Sie meine Nummer. “

      Ich möchte klarstellen - ich denke, Dees Tweets waren falsch. Während ich denke, dass ihr ursprünglicher Tweet nicht viel mehr als ein widerlicher Witz war, hat sie die Schwere der Polizeibrutalität gegen Afroamerikaner in ihrer Antwort auf den Fan heruntergespielt und ihn mehr oder weniger zu einem Schulterzucken gebracht und "Scheiße passiert". Und Bayleigh, einer schwarzen Frau, zu sagen, dass sie ihr nichts über Black Lives Matter erzählen darf, ist eindeutig kein gutes Aussehen.

      Glaube ich, dass Dees Tweets rassistisch waren? Nein, aber sie waren unglaublich unempfindlich und ehrlich gesagt dumm, besonders angesichts des aktuellen sozialen Klimas.

      Glaube ich, dass sie es verdient hat, für sie gefeuert zu werden?

      Ich sage es noch einmal: Dees Kommentare waren schlecht, direkt. Aber waren sie so schlimm wie Camilas rassistische Tirade auf Dirty 30, nach der sie immer noch zu Champs vs. Stars eingeladen wurde?

      Waren sie so schlimm wie das schreckliche Mobbing von Tonya Cooley in The Ruins (ganz zu schweigen von den nachfolgenden Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe aus dieser Saison, in der Kenny und Evan nicht nur deshalb wieder in die Show gebracht wurden, weil auch ihre Versicherungstarife gestiegen waren? kostspielig aufgrund der gegen sie eingereichten Klage)?

      Waren sie so schlimm wie CT, der Davis kalt spannte und versuchte, Adam zu ermorden?

      Waren sie so schlimm wie Bananen und Vince, die Cheyenne spöttisch "Chantel" gegen Rivalen III nannten?

      Waren sie so schlecht wie Ashley und erzählten Jamie und Cory, dass ihre Familie ihre Familien in ihrer Real World-Saison besitzen könnte?

      Waren sie so schlimm, als würden sie Mattie erlauben, in der Show zu sein, obwohl sie drei DUIs hatte?

      Waren sie so schlimm wie Zach Nichols, nur im Allgemeinen wie ein Mensch?

      Waren sie so schlimm wie Jordan, als sie sagten, Frauen seien geschaffen worden, um während Zachs berüchtigtem "Sumpfesel" -Ranting minderwertig zu sein?

      Ich könnte Tausende von Wörtern über all die beschissenen Dinge schreiben, mit denen die Leute von The Challenge im Laufe der Jahre durchgekommen sind. Aber ich werde nur noch eine verdammte Sache einwerfen, die vor kurzem passiert ist.

      Stephen Bear, von dem ich zugeben werde, dass er einer meiner Lieblingsdarsteller in der Serie ist, wurde erst vor zwei Wochen wegen des Verdachts einer tatsächlichen Körperverletzung seiner Freundin verhaftet

      Wie hat die Show reagiert? Ohne auch nur einen Blick.

      Wird er nächste Saison sein? Wahrscheinlich.

      Mein Punkt hier ist nicht, dass alle Personen, die ich oben genannt habe, von der Show ausgeschlossen werden sollten (und im Fall von Bear glaube ich an ein ordnungsgemäßes Verfahren, bevor ich ihn tatsächlich für schuldig halte). Mein Punkt ist, wie lächerlich es ist, dass sie Dee für ihre Tweets verboten haben, wenn es so viele Castmitglieder gibt, die schlimmere Dinge getan haben und nicht bestraft wurden.

      Dee zu feuern war auf mehreren Ebenen eine schlechte Entscheidung von MTV. Das erste ist, dass das Netzwerk einen Präzedenzfall dafür schafft, wie sie mit Indiskretionen durch ihre Besetzung umgehen, die sie mit ziemlicher Sicherheit nicht aufrechterhalten werden.

      So falsch Dees Tweets auch waren, sie waren letztendlich ziemlich mild im großen Schema der Dinge. Wenn sie vor einem Monat dieselben Tweets gemacht hätte, wäre sie nicht gefeuert worden. Aber da sie während des Höhepunkts der BLM-Bewegung hergestellt wurden, hat MTV sie eingemacht.

      Aber lassen Sie uns hier klar sein - MTV hat Dee nicht verboten, weil es plötzlich ein Leuchtfeuer der rassischen und sozialen Gerechtigkeit ist. Dies ist das gleiche Netzwerk, in dem die beliebtesten Shows beschuldigt wurden, italienische Amerikaner stereotypisiert und Schwangerschaften von Teenagern verherrlicht zu haben.

      MTV hat Dee wegen Social-Media-Rückschlägen verboten und weil es so aussehen wollte, als würde es Themen wie Rassismus ernst nehmen. Die Geschichte sagt uns jedoch, dass dies nicht der Fall ist.

      Das Netzwerk und The Challenge hatten in der Vergangenheit so viele Chancen, sich gegen schlechtes Verhalten ihrer Besetzung zu stellen, aber immer wieder haben sie nichts getan.

      Diese Woche hatten sie die Chance, nach Dees Tweets einen echten Eindruck zu hinterlassen und die Show zum Besseren zu verändern.

      Anstatt Dee zu feuern, hätte meine Aussage so ausgesehen, wenn ich die Kontrolle über Bunim / Murray oder MTV oder Viacom gehabt hätte oder wer auch immer letztendlich die Entscheidung getroffen hat, Dee zu feuern:

      „Rassistisch intolerante Äußerungen aus unserer Besetzung werden nicht akzeptiert, weshalb wir Dee Nguyen auf unbestimmte Zeit von The Challenge suspendieren. Dee darf erst dann zur Show zurückkehren, wenn sie eine Ausbildung und Schulung zu systemischem Rassismus und kulturellem Bewusstsein absolviert hat, die MTV ihr zur Verfügung stellen wird. Wir werden Dee nur zurücklassen, wenn wir uns sicher sind, dass sie aus ihren Fehlern gelernt hat und wirklich reuig ist. “

      Stattdessen haben wir folgendes:

      Ich glaube, die Lösung für die meisten Fehler ist Reform und Bildung, nicht Menschen abzuschreiben und wegzuwerfen.

      Das amerikanische Gefängnissystem ist eines der am wenigsten wirksamen der Welt bei der Reform seiner Insassen. 76 Prozent der amerikanischen Insassen landen fünf Jahre nach ihrer Entlassung wieder im Gefängnis.

      Sechsundsiebzig verdammte Sechs.

      Diese lächerlich hohe Rückfallrate kann nicht nur auf die geringe Qualität der Gefangenenreform zurückgeführt werden, und ich verstehe, dass der Vergleich des amerikanischen Gefängnissystems mit The Challenge Äpfel und Orangen sind. Es zeigt jedoch, dass Menschen, die keine angemessene Ausbildung erhalten, viel seltener aus ihren Fehlern lernen.

      (Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren und etwas Zeit haben, sehen Sie sich dieses großartige 60-Minuten-Stück über die Reform des Gefängnisses in Deutschland und dieses Bloomberg-Video über den Vergleich der norwegischen Gefängnisreform mit den USA an.)

      Die Herausforderung hat Dee nicht einmal ins Gefängnis gebracht. Sie gaben ihr gerade die Todesstrafe.

      Dee zu feuern war buchstäblich die einfachste und faulste Art, mit ihr umzugehen. Aber es könnte sowohl für sie als auch für die Fans ein lehrreicher Moment gewesen sein.

      Das Netzwerk hätte seine Ressourcen nutzen können, um Dee aufzuklären und eine positive Veränderung in ihrem Leben herbeizuführen, anstatt sie nur an den Straßenrand zu treten. Wenn sie sich dann tatsächlich ändern würde, könnte sie in ein oder zwei Staffeln zurückkommen und in der Show darüber sprechen, was sie gelernt hat und welche Fehler sie gemacht hat.

      Wir hätten ein echtes Charakterwachstum sehen können, das in dieser Show immer seltener wird.

      Es muss auch erwähnt werden, dass möglicherweise eine Korrelation zwischen Dees Tweets und ihrer geistigen Gesundheit bestand. Nachdem Dee entlassen wurde und nicht mehr mit Wes in Kansas City bleiben durfte, wurde sie offenbar in eine „Lodge für psychische Gesundheit“ verlegt.

      Die Challenge bringt ihre Besetzung durch die Hölle und schickt sie dann in ein Flugzeug nach Hause, damit ihre mentalen Narben für die nächste Saison heilen.

      Wie sich herausstellt, ist es möglicherweise nicht das Beste für das psychische Wohlbefinden einer Person, zwei Monate in einem Bunker zu leben und ein stressiges Spiel für eine Million Dollar zu spielen. Wer hätte das erraten können?

      Die Show muss Maßnahmen ergreifen, um den Darstellern zu helfen, mit dem Leben außerhalb des Bildschirms umzugehen, nicht nur, wenn sie sich im Herausforderungshaus befinden.

      Die Episode

      Jetzt kommen wir zu dem, was mich dazu gebracht hat, die ganze Nacht wach zu bleiben und zu schreiben: Total Madness Episode 11.

      Ich habe jede Episode von The Challenge mehrmals gesehen. Es fällt mir wirklich schwer, an viele Fälle zu denken, in denen ich eine Episode beendet habe und einen schlechtesten Geschmack im Mund hatte als jetzt.

      Die Episode wurde mit dem Haftungsausschluss eröffnet, dass The Challenge die Verbindung zu Dee abgebrochen hat, die Staffel jedoch wie geplant ausgestrahlt wird. Ähm, das ist überhaupt nicht passiert.

      Die Show hat diese Episode komplett mit einem Metzgermesser versehen, um Dee so wenig wie möglich zu zeigen, und ihr null Beichtstühle gegeben (was meiner Meinung nach in der Geschichte der Show noch nie für jemanden passiert ist, der in die Ausscheidung gegangen ist ).

      Und ich frage mich nur ... warum haben sie das getan? Glaubt MTV wirklich, dass das Publikum es nicht ertragen könnte, ein Mädchen zu sehen, das einige dumme Tweets hatte? Sind wir wirklich so spröde?

      Ich verstehe, dass es nicht das Beste ist, eine Episode zu haben, in der Bayleigh und Dee kämpfen, nachdem Dee Anfang der Woche versucht hat, Bayleigh zum Schweigen zu bringen. Und die Tatsache, dass Dee die Ausscheidung gegen Mattie gewann, bedeutete, dass sie etwas heldenhaft war, um zu verhindern, dass sie blind wurde.

      Aber The Challenge hat nicht die Verantwortung, die Show so zu bearbeiten, dass alle am wenigsten schlecht aussehen. Es liegt in der Verantwortung, die Show so zu bearbeiten, dass sie genau dem entspricht, was wirklich passiert ist.

      Das haben sie diese Woche überhaupt nicht getan und sie haben eine zusammenhängende Erzählung geopfert, um sicherzustellen, dass niemandes Gefühle verletzt wurden.

      Ernsthaft, was zum Teufel war diese Episode?

      Hier war die Beschreibung der Episode in der Anleitung: „Bananen, Rogan und Jenny haben eine Verschwörung, um Dee blind zu machen, aber ein emotionaler Spieler könnte ihre Pläne vereiteln. Josh ruft Swaggy wegen der Zusammenarbeit mit Wes an. Zwei Spieler werden während der explosiven "Flagged Down" -Herausforderung erhitzt.

      Wir haben buchstäblich nichts davon gesehen. Die blinde Seite des Einwerfens von Dee machte zumindest einen Sinn, weil wir in den letzten Wochen, nachdem sie gegen Jenny geplant hatte, gesehen hatten, wie sich das aufbaute, aber wir sahen kaum etwas von dem Plan gegen Dee in dieser Woche. Als Bananen Rogan im Fegefeuer fragten, ob er seinen Segen hätte, Dee einzusenden, war klar, dass zuvor umfangreiche Gespräche darüber geführt worden waren. Aber wir haben in der Folge nichts davon gesehen.

      Die Redakteure haben eindeutig beschlossen, Dee so weit wie möglich aus der Show zu entfernen, weshalb wir sie nur im Verhör und bei der Ausscheidung gesehen haben. Diese Entscheidung führte zu einer völlig unzusammenhängenden, schrecklichen Episode der Show (um etwas von dem zu sehen, was geschnitten wurde, schauen Sie sich diese gelöschten Szenen an).

      Ich gebe jede Woche Episodennoten, entweder in meinen Reddit-Posts oder in meinen Medium-Artikeln. Ich glaube nicht, dass ich jemals etwas unter einem C- gegeben habe (was immer noch eine bestandene Note ist). Diese Woche war ein F.

      Was jetzt?

      Irgendwann wird das alles wahrscheinlich vorbei sein. Alles funktioniert irgendwann, ob zum Guten oder zum Schlechten (obwohl Dee möglicherweise plant, die Show zu verklagen, bleibt dies möglicherweise länger relevant als nur bis zum Ende dieser Saison).

      Die Show wird Dee wahrscheinlich so weit wie möglich vom Rest der Saison ausschließen. Hoffentlich können sie mit mehr Zeit zum Bearbeiten mehr zusammenhängende Episoden zusammenstellen als der Albatros, den sie letzte Nacht veröffentlicht haben.

      Ich bin wirklich interessiert zu sehen, wie die Show nicht nur den Rest dieser Saison abwickelt, sondern auch, wie sie mit der zukünftigen Besetzung umgeht.

      MTV hat Dee diese Woche nicht nur verboten, sondern auch Taylor Selfridge gefeuert und ihr und Corys Teen Mom OG-Special wegen Tweets abgesagt, die die 25-Jährige vor acht Jahren gemacht hat. Ich denke, die Besetzung beginnt besser damit, ihre MySpace-Seiten von der Mittelschule aus zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nichts Beleidigendes veröffentlicht haben, da es an diesem Punkt so aussieht, als ob eine Bemerkung in der Vergangenheit Sie stornieren kann.

      Wenn MTV weiterhin willkürlich auswählen will, wen sie verbieten, könnte theoretisch jeder die Axt bekommen.

      Ich hoffe nur, dass MTV und The Challenge für eine Minute tief durchatmen, einen Schritt zurücktreten und darüber nachdenken, welche Art von Netzwerk und Show sie sein wollen, anstatt reaktiv zu sein und vorschnelle Entscheidungen auf der Grundlage ideologischer Prinzipien zu treffen, die dies nicht tun in Zukunft beibehalten werden.

      Wenn sie das Netzwerk sein und zeigen möchten, dass dies nicht für eine Vorstellung von beleidigender Rede ihrer Castmitglieder steht, dann tun Sie das in Ordnung.

      Ich persönlich möchte das nicht. Nenne mich verrückt, aber ich betrachte die Charaktere in meiner Lieblings-Reality-TV-Show nicht als Säulen sozialer und moralischer Gerechtigkeit.

      Aber wenn dies wirklich der Weg ist, den MTV und The Challenge gehen wollen, müssen sie ihre Besetzung fair und konsequent durchsetzen. Jeder Tweet oder Kommentar, der die gleiche Grenze überschreitet, die sie beim Abfeuern von Dee in den Sand gezogen haben, muss jetzt eingemacht werden, ohne dass Fragen gestellt werden.

      Für mich ist es jedoch offensichtlich, dass MTV und The Challenge so reagiert haben, wie sie es getan haben, und zwar nur aufgrund der Turbulenzen in der Welt, nicht weil sie sich wirklich um die Themen kümmern.

      Kehren wir für eine Minute zum Bärenvorfall zurück. Stellen Sie sich vor, dieselbe Verhaftung hätte auf dem Höhepunkt der Me Too-Bewegung stattgefunden. Es ist mir egal, wie viele Instagram-Follower oder wie viele Fans er hat - Bärens Arsch wäre verschwunden.

      Warum besteht also eine gute Chance, dass er weiterhin in der Show ist? Wurde häusliche Gewalt plötzlich weniger schlimm?

      Natürlich nicht, aber da es sich derzeit nicht um ein Hot-Button-Problem in den Nachrichten handelt, ist die Empörung in der Öffentlichkeit geringer.

      Dies ist die Essiggurke, in die sich die Herausforderung hineingelegt hat.

      Die Show hat sich nun in die Lage versetzt, entweder von nun an der moralische Schiedsrichter ihrer Castmitglieder zu sein oder sich als totale Heuchler herauszustellen, wenn sie die Besetzung nicht an die Standards halten, die sie mit Dee festgelegt haben .

      Ich sehe kein Ergebnis als gutes Ergebnis für das Franchise.

      Wer ist Dee Nguyen und was hat sie über Black Lives Matter gesagt?
      • 9. Juni 2020, 14:12 ET
      • Aktualisiert: 10. Juni 2020, 16:38 ET

        MTV "trennte die Verbindung" mit der Challenge-Kandidatin Dee Nguyen, nachdem sie beleidigende Bemerkungen über die Black Lives Matter-Bewegung getwittert hatte.

        Dee, 27, musste sich nach ihren unempfindlichen Kommentaren zu Black Lives Matter entschuldigen. Hier ist mehr über sie.

        Wer ist Dee Nguyen von MTVs The Challenge?

        Dee Nguyen war einer der Stars von MTVs Hit-Show The Challenge.

        Die australische Konkurrentin, die auch bei MTVs Geordie Shore aufgetreten ist, war Teil des siegreichen War Of The Worlds 2-Teams, bevor sie kürzlich vom Netzwerk ausgeschlossen wurde.

        Sie trat bei The Challenge zusammen mit Chris "CT" Tamburello, Jordan Wiseley und Rogan O'Connor auf, mit denen sie eine romantische Beziehung hatte.

        Sie hat 100.000 Anhänger auf Instagram.

        Was hat sie über Black Lives Matter gesagt?

        Der 27-jährige Challenger nahm an der Social-Media-Bewegung Black Out Tuesday teil, um Solidarität mit der schwarzen Community zu demonstrieren, bevor er zu Instagram zurückkehrte, um provokative Bikinibilder zu veröffentlichen.

        "LESEN SIE DEN F *** ING-RAUM. Alles, was Sie gepostet haben, war ein schwarzes Quadrat und ging über Ihren Tag und postete Ihre lahmen Durstfallen. Wachen Sie auf. Menschen sterben. Smh", kommentierte ein Benutzer sie wütend Post.

        Der Konkurrent, der aus Vietnam stammt, antwortete: "Jeden Tag sterben Menschen. [Sie] kennen mich nicht oder was ich tue.

        "Ich schlage vor, [Sie] wecken den F ** k auf und verlassen die sozialen Medien."

        In den nächsten Tagen ging sie zu Twitter, um ihre Unterstützung für die BLM-Bewegung zu verteidigen, und schrieb: "IDK, warum einige von [Ihnen] glauben, ich sei gegen BLM. Das habe ich seit dem Tag gesagt, an dem ich habe meine Jungfräulichkeit verloren. "

        Ihre Kommentare haben seitdem eine Welle von Gegenreaktionen für ihre rassistische und unempfindliche Natur erhalten.

        Infolgedessen traf MTV die Entscheidung der Exekutive, "die Verbindung zum Star zu trennen", um "mit denen zu stehen, die ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit erheben".

        MTV twitterte am Montagabend: "Aufgrund der offensiven Kommentare von Dee Nguyen zur Black Lives Matter-Bewegung haben wir die Verbindung zu ihr abgebrochen.

        "Aus Respekt vor unseren Herausforderern werden wir unsere Saison wie geplant ausstrahlen.

        "Wir verurteilen nachdrücklich den systemischen Rassismus und stehen mit denen zusammen, die ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit erheben."

        MTV fügte hinzu: „Wir sind uns einig gegen Rassismus und fordern Sie auf, gemeinsam mit uns Maßnahmen gegen Rassismus, Diskriminierung und systemische Gewalt zu ergreifen. Erfahren Sie mehr darüber, ein Verbündeter zu sein. Ergreifen Sie Maßnahmen und senden Sie DEMANDS an 55156. "

        Was hat sie getwittert, nachdem sie von MTV gefeuert wurde?

        Nguyen entschuldigte sich am Sonntagabend wegen der Gegenreaktion.

        "Es tut mir leid für den unempfindlichen Tweet, den ich zuvor gepostet habe. Ich war defensiv und sprach nicht aus meinem Herzen. Aber es gibt keine Entschuldigung", schrieb sie.

        Nach einem feurigen Austausch zwischen ihr und ihren Castmates Bayleigh Danton und Christopher "Swaggy C" Williams entschuldigte sie sich auch direkt bei dem Paar.

        "Ich möchte mich auch bei Bayleigh und Swaggy entschuldigen, die meine Darsteller sind und meinen Respekt und mein Mitgefühl verdienen."

        Nguyens Entschuldigung war nicht genug für Fans, einschließlich Danton und Tula "Big T" Fazakerley, die beide nach ihren gedankenlosen Bemerkungen ihre eigenen Antworten in den sozialen Medien gaben.

        Danton twitterte: "DAS IST NICHT, WIE SIE BLM UNTERSTÜTZEN. Ich bin angewidert und enttäuscht. Dies ist kein Trend. Dies ist Leben oder Tod für uns. Posting für Schlagkraft über den Tod von Schwarzen? Schande über Sie @deenguyenMTV. "

        Fazakerley ging zu Instagram, um ihre "ehrliche" Erfahrung mit der Herausfordererin auszudrücken und wie Dee ihr das Gefühl gegeben hatte, sie wollte sie in ein "Stereotyp" einbinden.

        "Sie sagte, sie sei" schwärzer "als ich, weil ich den Namen eines Musikers nicht kannte und weil sie mich nicht kämpfen und aggressiv gesehen hatte", schrieb Fazakerley in ihrer Instagram-Geschichte.

        "Der Tweet ist nicht lustig. Er ist respektlos, äußerst erniedrigend und völlig unempfindlich."

        Nyugen entschuldigte sich am Montagabend erneut und sagte, dass sie sich von den sozialen Medien entfernen würde, um sich inmitten der Gegenreaktion auf das psychische Wohlbefinden zu konzentrieren.

        '' Die letzten 24 Stunden haben mir klar gemacht, was wichtig ist und was Vergebung ist. Ich möchte mich aufrichtig bei meinen Kollegen entschuldigen, die ich direkt und indirekt aufgrund meiner unempfindlichen Bemerkungen verletzt habe ", schrieb sie.

        "Dies ist kein Abschied, ich werde dich wiedersehen. An meine Fans, danke, dass du an mich und deine Unterstützung geglaubt hast."

        Was ist die Herausforderung von MTV?

        The Challenge ist derzeit die am längsten laufende Reality-Serie von MTV mit bisher 35 Staffeln.

        In der Show treten die Teilnehmer in einer Reihe von sportlichen Herausforderungen gegeneinander an, die zu Ausscheidungen und Preisträgern führen.

        Dee Nguyen trifft sich mit dem Rechtsteam, nachdem MTV über BLM-Kommentare geschossen hat

        10. Juni 2020 | 12:43 Uhr

        Mehr zu:

        Tiffani Thiessen enthüllt ihre größten Lebensmittelprobleme

        Wer ist Jeff Dye? Treffen Sie Kristin Cavallaris gemunkelten neuen Freund

        Sehen Sie die Besetzung von 'Jersey Shore' damals und heute

        Pauly Ds neue Freundin wurde mit ihm auf 'Jersey Shore' unter Quarantäne gestellt

        "The Challenge" -Star Dee Nguyen prüft rechtliche Schritte gegen MTV, nachdem das Netzwerk sie wegen unempfindlicher Kommentare zu Black Lives Matter entlassen hat, wie Seite 6 bestätigen kann.

        "Eine australische Kanzlei mit dem renommierten Unterhaltungsanwalt Matthew McCormick wurde beauftragt, die aktuelle Situation unter Konsultation des BLVK-Managements zu überprüfen", sagte Nguyens australischer Vertreter Joseph Lamanna exklusiv am Mittwoch.

        Eine Klage wurde noch nicht eingereicht, aber Lamanna sagte, BLVK habe McCormick beauftragt, "alle Aspekte des Falls zu untersuchen" und "zu gegebener Zeit wird eine weitere Erklärung abgegeben".

        MTV konnte nicht für einen Kommentar erreicht werden.

        Zugehöriges Video

        Dee Nguyen schoss aus MTVs "The Challenge" nach einer Fehde zwischen Black Lives Matter und Castmates

        Obwohl die 27-jährige Nguyen erwägt, das Netzwerk zu verklagen, hat sie Reue für ihre Bemerkungen gezeigt.

        Am Mittwoch entschuldigte sie sich bei MTV, ihren Castmates und Bunim / Murray, der Produktionsfirma hinter „The Challenge“, in einer Erklärung gegenüber Seite 6.

        „Ich möchte mich bei meinen Kollegen, dem Produktionsteam von Bunin-Murray und den Mitarbeitern von MTV aufrichtig für meine Wahl der Worte und Handlungen bei den jüngsten Ereignissen entschuldigen“, sagte der Reality-Star. "Was gesagt wurde, war in keiner Hinsicht verletzend oder diskriminierend, es war ein Knie-Ruck einer Reaktion und es ist sicherlich nicht die Art, wie ich mich fühle oder was ich meinte. Ich würde es gerne zurücknehmen. Aber es ist da draußen und es ist unerträglich und inakzeptabel, rassistische Intoleranz aufzuzeichnen. “

        Der Vietnamesisch-Australier fügte hinzu: „Nachdem ich mein ganzes Leben lang mit Rassismus zu tun hatte, habe ich ironischerweise ein warmes Gefühl mit der Tatsache, dass Menschen zusammenstehen, um inakzeptable Kommentare und Verhaltensweisen hervorzurufen, die in der Vergangenheit wurden selten aufgerufen. Wieder wird uns gezeigt, dass Sie auf allen Social-Media-Plattformen in Sekundenschnelle beurteilt werden können. “

        Nguyens Team fügte in einer separaten Erklärung zu Seite 6 hinzu, dass sie „stark hinter dem Reality-Star stehen“.

        BLVK sagte: „Unser Team ist so schockiert, wie Sie es sich vorstellen können, und möchte bestätigen, dass BLVK keinerlei Rassismus toleriert, was auch immer wir unseren Kunden gegenüber verpflichtet und verpflichtet sind, dafür zu sorgen, dass ihre Stimmen gehört werden und Wenn einer von ihnen einen Fehler gemacht hat, haben sie die Möglichkeit, ihn zu beheben oder zu klären. Wir arbeiten daran, während wir sprechen, und bitten um etwas Geduld, bevor eine weitere Entscheidung getroffen wird. “

Videos about this topic

  • IT\'S ALL BLMS FAULT
    IT\'S ALL BLMS FAULT
  • The Challenge\'s Wes Bergmann Finds Dee Nguyen Mental Health Help After Her \'Offensive\' Comments [TVN
    The Challenge\'s Wes Bergmann Finds Dee Nguyen Mental Health Help After Her \'Offensive\' Comments [TVN
  • \'The Challenge\'s\' Dee Nguyen Fired Over Black Lives Matter Comments
    \'The Challenge\'s\' Dee Nguyen Fired Over Black Lives Matter Comments
  • George Zimmerman is SUING Trayvon Martin\'s family for $100 Million
    George Zimmerman is SUING Trayvon Martin\'s family for $100 Million
  • #BlackLivesMatter vs #AllLivesMatter & Checking My White Privilege
    #BlackLivesMatter vs #AllLivesMatter & Checking My White Privilege
  • Beyoncé Makes Statement In Support Of Black Lives Matter
    Beyoncé Makes Statement In Support Of Black Lives Matter