de the-celebrities

Verbrechen und Gerichte

Die Staatsanwaltschaft behauptet, Thomas Manzo habe John Perna gebeten, den damaligen Freund von Dina Manzo gegen Rabatte auf einen Hochzeitsempfang anzugreifen.

Veröffentlicht am 16. Dezember 2020 • Aktualisiert am 16. Dezember 2020 um 23:27 Uhr

Eine bekannte Mafia-Figur bekannte sich am Mittwoch schuldig, weil sie sich verschworen hatte, den heutigen Ehemann der ehemaligen "Real Housewives of New Jersey" -Star Dina Manzo anzugreifen.

John Perna, 43, aus Cedar Grove, gab zu, den Angriff im Juli 2015 während einer Videokonferenz vor einem Bundesgericht geplant und durchgeführt zu haben.

Perna und Dina Manzos Ex-Ehemann Thomas Manzo wurden Anfang dieses Jahres wegen des Angriffs angeklagt. Laut Staatsanwaltschaft hat Manzo Perna beauftragt, den Angriff im Austausch für einen aufwendigen Hochzeitsempfang in einem Restaurant zu begehen, in dem Manzo Eigentümer ist.

NY Hospitalizations Cross 7K, NYC Positivität erreicht 7% als offizielle Klammer für Post-Holiday Spike

Pilot, 17, überlebt kleinen Flugzeugabsturz im Hudson Valley

Beide Männer wurden wegen Verschwörung und Begehung eines Gewaltverbrechens zur Unterstützung von Erpresseraktivitäten angeklagt. Laut Staatsanwaltschaft wurde Perna als Soldat in der lucchesischen Verbrecherfamilie identifiziert.

Thomas Manzo beauftragte Perna im Frühjahr 2015, den damaligen Freund seiner Ex-Frau im Austausch für einen stark ermäßigten Hochzeitsempfang in einem Paterson-Restaurant, in dem Thomas Manzo Eigentümer ist, anzugreifen, so die Staatsanwaltschaft.

Im folgenden Monat veranstaltete Perna im Restaurant einen „verschwenderischen“ Hochzeitsempfang zu einem Bruchteil des normalen Preises, so die Staatsanwaltschaft. Laut Behörden nahmen mehr als 330 Personen teil, darunter viele Mitglieder der lucchesischen Verbrecherfamilie.

Der Angriff von 2015, der die Anklage gegen Perna hervorrief, war getrennt von einer Hausinvasion von 2017, unter der Dina Manzo und ihr Ehemann litten.

Sex, Lügen und Bedauern: Giancarlo Granda taumelt aus acht Jahren mit den Falwells

G iancarlo Granda bemerkte zuerst, dass etwas mit Becki Falwell nicht stimmte, als sie mit ihr im Bett lag.

Es war ungefähr drei oder vier Uhr morgens, erinnert sich Granda, als er aufwachte und bemerkte, dass Becki ihn anstarrte, ohne zu blinzeln.

Es ist das, was er später "das Aussehen" nennen würde - etwas, das ihn acht Jahre später immer noch herauskriecht.

Aber Granda ist weder zimperlich noch scheußlich. Und als 21-Jähriger war er auch nicht darauf vorbereitet, sich von etwas Seltsamem wie Beckis "dunklen, schwarzen Augen", die sich in der Nacht auf ihn fixierten, eine Pause machen zu lassen.

Immerhin wachte er in der Cheeca Lodge auf, einem exklusiven Resort auf der Islamorada der Florida Keys, nur wenige Wochen nachdem er Becki am Pool im schillernden Fontainebleau Hotel in Miami kennengelernt hatte.

Becki und ihr Ehemann Jerry Jr., der, wie Granda sich erinnert, in dieser Nacht auf der Couch schlief, hatten Granda für eine gute Zeit ins Resort eingeladen. Granda war sich nur schwach bewusst, mit wem er zusammen war: Bildungsverwalter an einer christlichen Universität.

Aber wo andere Bibelklopfer mit einer Axt gegen die Moderne sahen, sagte Granda, er habe einen „heißen Puma“ gesehen, einen Ausgang für seine eigene Geschäftsidee und schließlich eine zweite Familie. Während tagelanger persönlicher Interviews außerhalb von Washington DC, über wochenlange Telefonanrufe und durch Dutzende von Belegen lieferte Granda TPM den bislang detailliertesten Bericht über seine Verstrickung mit den Falwells, was dazu beitragen würde, dass Jerry seine Position als Präsident verlor von der Liberty University und lassen Granda sich von peinlichen Artikeln belagert fühlen, die seinen Namen ändern wollen.

Giancarlo Granda (Foto von Liz Gorman / TPM)

Granda stammt aus einer Familie kubanischer und mexikanischer Einwanderer der ersten Generation und projiziert mit seinem gemeißelten Kiefer und dem strengen Trainingsplan Männlichkeit. Das war nicht immer so. Spät in der High School erlebte Granda eine Zeit, in der sein persönliches, sportliches und akademisches Leben aufgrund der Besessenheit vom Spielen zusammenbrach und das Baseballteam der Schule seine ganze Zeit mit Ego-Shootern wie Halo und Call of Duty verbringen musste.

Aber Granda fand Erlösung aus dieser Zeit, indem er als Poolwächter am Fontainebleau arbeitete und hart arbeitete, was es ihm ermöglichte, Teilzeit für einen Bachelor-Abschluss an der Florida International University zu studieren. Es gab ihm auch den Körperbau, den Becki Falwell laut Granda fotografierte, als er im März 2012 am Pool arbeitete, bevor sie Granda zurück in ihr Hotelzimmer einlud und ihm ein Glas Jack Daniels einschenkte, als sie fragte, ob es in Ordnung sei, wenn ihr Mann Jerry sah zu.

Dieses kurze Triptychon seines Lebens, vom Baseball-Infielder über den Spieler bis zum Poolwächter, hatte ihm eine Geschäftsidee gegeben: Big Brothers, Big Sisters, aber für Gamer. Er teilte seinen Plan mit den Falwells.

"Ich denke, es ist eine ausgezeichnete Idee", erinnert sich Granda, als Jerry ihm beim Frühstück in der Cheeca Lodge davon erzählte. Der evangelische Spross schlug dann vor, er solle sich mit der Liberty University zusammenschließen.

Granda war begeistert. Er und die Falwells planten später im April eine Reise nach New York City - einen vollen Monat nach ihrem ersten Treffen. Granda erzählte seinen Freunden im Fontainebleau, was los war: Er hatte sich mit einem wohlhabenden, gut vernetzten Paar angefreundet, das ihn nach New York bringen und ihn tief in die Tasche gesteckten Investoren vorstellen wollte, um seine Geschäftsidee und seine separaten Immobilienambitionen vorzustellen. Beine.

Granda hatte seiner Schwester von Anfang an von der Beziehung erzählt, die sich daran erinnert, ihren Bruder Monate nach ihrer Beziehung gefragt zu haben, ob Jerry „der Pastor ist, der super konservativ ist?“

"Und er sagt:" Nein, es ist der Sohn ", erinnert sie sich.

Es war Jerry, der große, gute alte Sohn des berühmten Televangelisten, der Grandas geschäftliche Ambitionen schürte, während Becki, die dunkelhaarige Tochter von Millionärsspendern von Liberty, mit Granda flirtete und ihn für private Verbindungen wegzog.

Aber als die zufällige Begegnung zu einer jahrelangen Beziehung wurde, würde Grandas Glücksgefühl nicht von Dauer sein. Granda würde diese frühen Treffen nicht als Ermutigung, sondern als „Pflege“ sehen. Die Werbung für ihr Arrangement war keine nützliche Verbindung zu jemandem, der gut verbunden war, sondern „psychologische Folter“. Zwei abgestumpfte Evangelikale mittleren Alters, die jemanden ausnutzen, der Jahrzehnte jünger ist, einfach aus Langeweile.

"Ich stehe für mein 20-jähriges Ich ein", überlegt die 29-jährige Granda.

Karnevalsménage à trois

Die Falwells haben eine dramatisch andere Erzählung.

In einer Klage gegen die Liberty University Ende Oktober behauptete Jerry, Granda habe von 2012 bis 2014 eine sporadische Affäre mit Becki geführt, an der er nicht beteiligt war. Das Ehepaar freundete sich mit dem 20-Jährigen an, heißt es in der Klage, weil sie von seiner „unternehmerischen Haltung und seinem Ehrgeiz“ „beeindruckt“ waren. Später, so die Klage, versuchte Granda, die Falwells zu erpressen.

Die Falwells antworteten auf erste Anfragen von TPM und schienen bereit zu sein, ihre Beziehung zu Granda zu besprechen. Nachdem Jerry seine Klage gegen Liberty eingereicht hatte, antworteten die Falwells nicht mehr auf die Anfragen von TPM nach einem Interview in der Akte.

Granda teilte TPM Aufzeichnungen mit, von denen er sagte, dass sie seine Version von Ereignissen sichern. Und andere Berichte deuten darauf hin, dass Granda in seinem Konto möglicherweise nicht allein ist. Politico berichtete Anfang dieses Monats, dass Becki einem Nachbarn von einer separaten Verbindung mit einem Liberty-Studenten erzählte und sagte, dass Jerry über die Begegnung nur wütend sein würde, wenn er nicht zuschauen würde. In einer Erklärung gegenüber Politico nannten die Falwells die Geschichte „völlig falsch“.

Aber 2012 wusste Granda nichts davon. Er wurde von New York verführt.

In Manhattan übernachteten die drei im trendigen Gansevoort Hotel und tranken Getränke auf dem Dach des Hotels an einem ganzjährig geöffneten Pool mit einem riesigen Mosaik von Marilyn Monroe unten.

Die Falwells haben Granda in Manhattan herumgeschleudert, ihn zum Metropolitan Museum of Art gebracht, durch den Central Park geschlendert und ihm erzählt, Granda erinnert sich, "wie sich mein Leben ändern würde", aber mit einem Haken: anstelle des Spielens Könnte Giancarlo zuerst mit der Familie Falwell an einem Immobiliengeschäft arbeiten?

"Wir werden Ihre erste Million feiern, wir werden Champagner haben", erinnert sich Granda an das Falwells-Sprichwort.

Aber selbst dann, inmitten von New Yorks verdrehtem Glamour, war Granda unruhig.

Die Falwells nahmen Granda mit zum Abendessen im STK Steakhouse - einem teuren Restaurant im Fleischverpackungsviertel der Stadt. Sie teilten ein Dessert, das Bewertungen aus dieser Zeit als eine Mischung aus „Karamellmais, Zuckerwatte und Mini-Trichterkuchen“ beschreiben. Das Konfekt wurde als "Karnevalsménage à trois" bezeichnet.

Granda erinnert sich, dass sie "Angst hatte, erwischt zu werden". Immerhin schienen die Falwells bekannt zu sein: "Seid ihr nicht besorgt, dass dies in den Boulevardzeitungen enden wird, dass ihr verfolgt werdet?"

Aber, erinnert sich Granda, sie haben seine Besorgnis zurückgewiesen: Dafür sind wir nicht berühmt genug, antworteten sie.

"Unser Freund aus dem Fontainebleau"

Weniger als zwei Monate nach dem ersten Treffen mit Becki und Jerry war Granda begeistert von der Möglichkeit, mit den Falwells in Miami Beach Immobilien Fuß zu fassen.

Becki und Jerry öffneten Granda eine neue Welt der Macht und des Prestiges, kauften ihm teure Abendessen und versprachen ihm eine neue Karriere. Und so schien es im September 2012, als das Paar Granda für ein langes Wochenende auf den Campus von Liberty einlud, zu passen: Die Universität hatte ihre Einberufung, und der Immobilienmagnat Donald Trump sprach.

Becki kündigte ein Mittagessen für Trumps Besuch in Granda als Zugang zu "einem exklusiven Club" an, erinnert sich Granda. Bei Liberty stellte Jerry Granda Trump freundlicherweise als „unseren Freund vom Fontainebleau“ in einem Greenroom vor, in dem laut Granda auch Michael Cohen und Rep. Michele Bachmann (R-MN) lebten.

Granda war verwirrt, als er sich im inneren Kreis der Freiheit befand, umgeben von Studenten, die an biblische Strenge gebunden waren, während er mit den Falwell-Söhnen Trey und Wes bei der Familie trank, Waffen schoss und mit Geländefahrzeugen herumfuhr 500 Hektar großes Anwesen.

Aber es schien nur Cohen zu sein, der, wie Granda sich erinnert, feststellte, dass er fehl am Platz war.

Cohen sah Granda während einer Campus-Tour mit Trump und seinem Gefolge über die Schulter an und zuckte mit den Schultern zu einem Liberty-Mitarbeiter und fragte: "Wer ist dieser Typ?"

"Er ist ein Geschäftspartner der Falwells."

"Huh", nickte Cohen.

Granda war bemerkt worden. Jerry und Becki Falwell sprechen während einer Rathaussitzung über die Opioidkrise im Rahmen der Initiative „Be Best“ der First Lady im März 2019 in Las Vegas, Nevada. (Foto von Ethan Miller / Getty Images)

Aber zu der Zeit war es egal. Nach der Liberty-Reise kündigte Granda seinen Job am Pool im Fontainebleau, um das Immobiliengeschäft fortzusetzen. Vorerst hatte er sein Spieltherapie-Unternehmen zugunsten des Angebots von Falwells beiseite geworfen: eine 25-prozentige Beteiligung an dem Unternehmen, das eine Immobilie in Miami besitzt, die er zusammen mit Trey, dem ältesten Sohn der Falwells, verwalten würde. Die Falwells hatten das Anwesen, zu dem auch ein Hostel gehörte, für 4,7 Millionen US-Dollar gekauft.

Er glaubte zu wissen, was Cohen gesehen hatte. Granda war in weniger als einem Jahr von einer Bademeisterin zu einer Beteiligung an einer millionenschweren Immobilie in Miami Beach übergegangen. "Deshalb hat die Titelgeschichte nie funktioniert", grinst Granda. "Komm schon."

In der Zwischenzeit würde ihn eine Chance, reich zu werden, schließlich an die Falwells fesseln. Ihr Status in der politischen und religiösen Welt - und seine Abweichung von der Lust und Ausschweifung, in die er vertieft war - begann ihm auf unangenehme Weise zu dämmern.

„Ich habe einige Videoclips auf meinem Handy angesehen. Woww. Das sind zwei Leute, die sehr leidenschaftlich lieben! “ Becki schrieb im Juli 2012 an Granda in einer SMS, die den damals 21-Jährigen überraschte. "Aber wenn ich dich persönlich sehe und dir in die Augen schaue, möchte ich deine Klamotten abreißen und das Scheiße aus mir herausholen."

Granda vermutete, dass Jerry ihn gefilmt hatte und dass Becki dieses Video tatsächlich sah. Die Falwells bestreiten dies und beschuldigen Granda, „intime Bilder“ von Becki an seine Freunde verkauft zu haben - eine Behauptung, die Granda bestreitet.

Granda erinnert sich, dass sie überrascht und ausgeflippt war, nachdem sie geglaubt hatte, er sei auf Video aufgenommen worden. Er kopierte seine Texte mit Becki von seinem Blackberry und schickte sie sich per E-Mail. TPM hat diese E-Mail vom Juli 2012 überprüft.

Aber was Granda damals wie eine seltsame Anhaftung von Becki erschien, entwickelte sich zu einem Gefühl der Nähe, durch das er sich immer noch gefangen fühlt, selbst nachdem er eine sehr öffentliche Kampagne gestartet hat, um der Welt zu vermitteln, dass er und die Falwells nicht mehr sind miteinander verbunden.

„Ich hatte zwei Möglichkeiten: weglaufen oder dominieren“, erzählt Granda TPM beim Mittagessen in der Nähe seiner Wohnung im DC-Bereich und beschreibt seine Entscheidung, über ihre Beziehung an die Öffentlichkeit zu gehen. Er bestellte einen Quesadilla - eine Wahl, die, wie er sagt, eine Hommage an Jerry war, der gegenüber der Washington Post behauptete, er habe Granda zum ersten Mal getroffen, als er das mexikanische Gericht bei ihm im Fontainebleau-Pool bestellte.

"Wie ein Bruder"

Im Jahr 2013 war Granda nicht so besorgt.

Er war schließlich sicher in all der Macht, dem Glanz und der Sicherheit versunken, die das erste Paar des evangelischen Christentums gewährte. Außerdem war er Teil ihrer Familie geworden.

Aber Granda begann zu spüren, dass Becki ihn immer dann, wenn er anfing, die Familienerfahrung mit den Falwells zu genießen, zu einer Beziehung zurückschnappte, die sich kälter anfühlte und eher einer Transaktion ähnelte, bei der seine Seite auftauchte kurz.

Es passierte einmal, als Granda im August 2013 mit Wes, dem mittleren Sohn des Falwell, und seiner Freundin über Miami Beach parasailte. Granda sagte, er habe sich „wie einer von ihnen gefühlt“ und den Tag mit Becki, Jerry, am Strand verbracht und die Kinder.

Aber Becki und Jerry, sagt er, wollten sich vor dem Abendessen in einem schicken italienischen Restaurant die Straße hinunter in ihre Suite im The Loews Hotel schleichen.

Granda ging mit ihnen, um einige private Zeit zusammen in ihrer Suite zu verbringen, aber nicht ohne Sorge: Es war ein Laufwitz ​​in der Familie Falwell geworden, dass Becki immer für eine Stunde oder so verschwand. Die Kinder konnten nicht genau herausfinden, wohin sie ging oder warum sie sie nicht finden konnten, erinnert sich Granda.

Als Granda und die Falwells fertig waren, brauchten sie eine Entschuldigung.

Als sie im Restaurant ankamen, Dolce Italian, setzte sich Granda neben Trey und erzählte ihm die erfundene Geschichte: Granda hatte sich mit einem engen Freund gestritten und brauchte die Falwells zur Führung und Unterstützung.

Trey sah Granda in die Augen und, erinnert sich Granda, sagte: "Weißt du, du bist wie ein Bruder für mich. Ich hasse es, dich in einer schweren Zeit zu sehen. “

Diese Erinnerung macht Granda immer noch schuldig.

"Es war nicht nur dieser heiße Puma, sie haben mich mit der Familie zusammengeführt", sagt er über sein damaliges Denken. "Der Sohn nennt mich Bruder."

Immer mehr würde Granda keinen Sex mit Becki haben wollen. Bis 2013 würde er seine Schwester anrufen und ihr sagen, dass er „physisch nicht weitermachen kann“, um Verbindungen mit dem Paar zu haben. Aber wenn er versuchte, sich von Becki zurückzuziehen oder ihr zu sagen, dass er keinen Sex haben wollte, erinnerte er sich, wurde Jerry wütend auf sie.

Der Spross der moralischen Mehrheit würde auch Granda bedrohen, sagt er und sagt ihm, dass er seiner Familie und seiner Freundin Videos von ihnen schicken würde, die Sex haben.

Becki wiederum bat Granda, mit ihr zu schlafen, und erinnerte ihn daran, wann „wir für dich geflogen sind“, um ihm das Hostel zu kaufen.

"Ich möchte nicht, dass das so klingt, als würde ich gezwungen", betont Granda gegenüber TPM und denkt daran, wie er sich damals gefühlt hat. "Ich möchte das Eigentum übernehmen: Ich werde sie schlagen."

"Aber ich hatte immer das Gefühl, wenn ich aufhören würde, wäre ich völlig abgeschnitten", fügt er hinzu. "Nicht finanziell gesehen - die Familienerfahrung zu verlieren, die mir mehr als alles andere am Herzen lag."

Hier begann Granda zu spüren, dass sein Platz in der Familie Falwell vom Sex abhängig war, ein kaltes, aber anhaltendes Gefühl, das ihn das ganze Jahr über nerven würde.

Jerry seinerseits sagte, dass Granda in dieser Zeit den Verstand verlor.

Der 23-Jährige "war besessen ... von der Aussicht, seine Beziehung zu den Falwells zu einem Zahltag zu machen", heißt es in Jerrys Klage gegen Liberty.

So erinnert sich Granda nicht daran.

Als Trey im Mai 2014 heiratete, wurde er eingeladen, weil in Grandas Augen "wir alle eine Familie waren, natürlich würde Giancarlo gehen".

„Alle waren betrunken“ und hatten eine gute Zeit, erinnert sich Granda an die Hochzeit, die im historischen Greenbrier Mountain Resort in West Virginia stattfand. Aber wieder hatte er das Gefühl, dass Becki ihn „zurückgeschnappt“ hat.

„Becki war wirklich offensichtlich, fühlte mich wach und versuchte mir einen Kuss zu geben“, sagt er.

Granda versuchte Becki aufzuhalten und sagte ihr: "Alle sind gerade hier."

"Mach dir keine Sorgen", sagte sie.

"Jaded"

Für Granda wurde es dunkler.

Was zuerst als Chance auf Wohlstand und Erfolg durch die Falwells schien, begann ihn einzuschränken und ihn sich erschöpft fühlen zu lassen. Er war "erschrocken" von einer Klage, die gegen ihn und die Falwells wegen des Hostel-Deals eingereicht worden war, und der Aussicht, ihn zu entlarven.

Er begann nach Auswegen zu suchen. Im März 2015 begann Granda ernsthaft mit einem anderen Mädchen in Miami auszugehen.

Im Mai, als die Falwells zu Besuch waren, beschloss Granda, sie zu konfrontieren, wie er sich fühlte, und beschloss, seine neue Freundin nicht mit dem evangelischen Paar zu betrügen. Er verließ die Herberge und ging zum Pool im The Loews, wo die erste Familie des evangelischen Christentums in einer Cabana wartete.

Er und Becki gingen in eine Suite, während Jerry die Falwell-Kinder beschäftigte, erinnert sich Granda.

Er sagte Becki, dass er sich durch die Begegnungen erschöpft und deprimiert fühlte und nicht weitermachen konnte. Granda erzählte Becki, dass die Verbindungen zu ihr, als Jerry zuschaute, zerstört hatten, wie er Beziehungen sah, aber dass er eine Freundin gefunden hatte und eine Chance auf etwas Neues wollte.

Jerry rief Becki an und sagte, dass sie zurückkommen müssten, und sie gingen zurück zur Cabana. Granda bestellte einen Caipirinha, und Becki nippte an ihrem Standby: Wodka und Baileys.

„Ich weiß, dass Sie weggehen und schauen wollen, wir werden Sie auskaufen, aber Sie müssen uns bei der Klage helfen“, erinnert sich Granda, als Jerry antwortete, bevor er einen Buy-out von Grandas Anteil in Höhe von 1,1 Mio. USD anbot in der LLC, die das Grundstück in Miami besitzt, sobald die Klage beendet ist.

"Du musst dranbleiben", sagte Jerry laut Granda, bevor er einen halben Witz hinzufügte: "Vergiss die Videos nicht."

Jerry hat in seiner Klage gegen Liberty im Oktober 2020 ein anderes Bild gemalt. Er beschuldigte Granda, versucht zu haben, ihn und seine Frau zu erpressen, und sagte, dass "Granda drohte, fälschlicherweise zu behaupten", dass Jerry "bereit war, an der Affäre teilzunehmen und sogar die beiden sexuell zu beobachten". Jerry behauptete, Granda habe "diese Lüge erfunden, in der Hoffnung, dass sie ihm eine stärkere Bedrohung für die Erreichung seiner beabsichtigten Erpressung bieten würde."

Jerry bestritt in der Beschwerde, dass er Granda beim Sex mit seiner Frau zugesehen habe. Stattdessen sagte er, er sei 2014 „gebrochen“, als er herausfand, dass Becki und Granda eine „Affäre“ geführt hatten, und noch schockierter, als er feststellte, dass die unternehmungslustige junge Granda ihn erpresste. Jerry Falwell Jr. hält eine Rede während des Republikanischen Nationalkonvents am 21. Juli 2016 in Cleveland, Ohio. (Foto von John Moore / Getty Images)

Jerry behauptete, er und seine Frau hätten Granda erst nach 2014 weitergeführt, um „eine positive Beziehung zu [Granda] aufrechtzuerhalten, um sein zunehmend unberechenbares Verhalten zu besänftigen und seine erpresserischen Forderungen zu bewältigen, während sie sich selbst befreien.“

In jedem Fall hat sich ihre Beziehung nach dem Treffen im Mai 2015 abgekühlt. Es würde jahrelang keine physische Beziehung zwischen Granda und den Falwells geben, obwohl sie nahe beieinander blieben: Texte aus dieser Zeit zeigen, wie Becki Granda erzählt, wie seine „Augen und Lippen… mich verführen“ und Granda ihr „Guten Morgen schön“ wünscht.

Aber der damals 24-Jährige wollte immer noch aus dem Immobilienunternehmen aussteigen. Sie vereinbarten, sich im Mai 2017 in Lure, einem Fischrestaurant in einem Hotel in Miami, zu treffen, um Geschäfte zu besprechen.

Vor dem Abendessen schrieb Jerry Granda eine SMS mit einem Bild einer Frau in einem Rock, deren Unterwäsche freigelegt war, während sie nach einem Küchenschrank griff. Granda erkannte die Frau als Liberty-Studentin.

Als Jerry von der Washington Post nach dem Bild gefragt wurde, verteidigte er sich und sagte, die Frau sei eine Freundin seiner Schwiegertochter und habe es als unschuldigen Witz an mehrere Freunde geschickt. Es sollte nicht sexuell sein, sagte er. "Sie hatte an, ich weiß nicht, wie ich das sagen soll, Oma-Höschen", sagte Jerry der Post.

Bei ihrem Dinner-Meeting im Mai 2017 in Miami prahlte Jerry mit seinen Verbindungen zum Trump White House und Telefonaten mit Steve Bannon, als die beiden, so Granda, versuchten, ihn zu verführen und ihn dazu zu bringen, in ihr Hotelzimmer zurückzukehren .

Diesmal lehnte Granda ab.

Er machte einen Neuanfang an der Business School und erhielt ein Empfehlungsschreiben von Jerry.

„Mr. Granda war eine schnelle Studie zu allen geschäftlichen Angelegenheiten “, schrieb Jerry in der Notiz vom April 2018.

Aber einen Monat später erhielt Granda Anrufe von Aram Roston von Buzzfeed, der bald die Geschichte ihrer Beziehung erzählen würde. Jerry Falwell Jr. und der Sprecher der Trump-Kampagne, Hope Hicks (R), hören dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump während einer Wahlkampfveranstaltung auf dem Loudoun County Fairgrounds am 6. November 2016 in Leesburg, Virginia zu. (Foto von Chip Somodevilla / Getty Images)

"Angepasst"

Der Artikel - der die Geschwindigkeit enthüllte, mit der Granda und die Falwells Geschäftspartner geworden waren - machte Wellen und warf zum ersten Mal öffentlich die Frage nach der wahren Natur der Beziehung zwischen dem damals 27-Jährigen und dem evangelischen Paar auf .

Aber als Jerry verlangte, dass alle Presseanfragen an die Falwells zurückgeleitet werden, wurde Granda gedemütigt. Er befürchtete, dass sein Name für immer an Artikel gebunden sein würde, in denen er als „Poolboy“ beschrieben wurde, und begann zu spüren, dass Jerry zwar die Mittel hatte, sich zu verteidigen, die Falwells jedoch kein Interesse daran hatten, seinen Ruf zu verteidigen.

Trotzdem war Granda in Georgetown Business aufgenommen worden. Es war ein Neuanfang und ein Weg vorwärts in der Immobilienbranche, getrennt von den Falwells, etwas Aufregendes, auf das er stolz sein konnte und das nicht mit dem evangelischen Paar verbunden war.

Er fuhr im August 2018 mit seiner Mutter und seiner Schwester zum DC.

Aber die Artikel, die ihn als „Poolboy“ verspotteten, nörgelten weiter. Er fühlte sich zunehmend gespalten zwischen seinem Wunsch, die Falwells zu verlassen, und seinem Gefühl, dass nur sie ihn vor negativer Aufmerksamkeit der Presse schützen könnten.

"Alles, was ich habe, sind sie zu diesem Zeitpunkt, aufgrund dieser Klage, dieser Artikel", erzählt er TPM und beschreibt seine damaligen Gefühle. „Wenn ich mich von ihnen entferne, ist mein Ruf geschädigt. An wen wende ich mich? “

Die Antwort schien, wie für fast das gesamte Erwachsenenleben von Granda, Jerry und Becki Falwell zu sein.

Auf dem Weg nach DC hielten Granda und seine Familie auf der Falwell-Farm in der Nähe von Lynchburg an.

Als sie ankamen, gaben die Grandas ihre Koffer im Falwell-Gästehaus ab.

Aber etwas war nicht in Ordnung: Das WLAN funktionierte nicht.

"Es gab kein WLAN", erinnert sich Grandas Schwester, die darum bat, nicht genannt zu werden. "Wir waren von der Welt getrennt."

Um 10:49 Uhr erhielt Granda einen Text von Becki.

"Wi-Fi funktioniert?" sie fragte.

Granda hatte das Anwesen jahrelang besucht, und es war das erste Mal, dass das Problem jemals auftrat. Er sagt, er wisse sofort, was los sei: Becki gab ihm eine Ausrede, für eine sexuelle Begegnung ins Haus zu kommen.

Granda ignorierte es zuerst. Er hatte genug und war glücklich, den Rest des Tages mit seiner Familie zu verbringen, mit Geländefahrzeugen zu fahren und in einer Gruppe mit den Falwells Jetski zu fahren.

Aber nach einem langen Tag, als er, seine Mutter und seine Schwester sich im Gästehaus erholten, schrieb Becki ihm erneut eine SMS.

„Hoffentlich kannst du später alleine runterkommen, damit wir uns zum Abschied umarmen können. Umarme dich einfach“, schrieb sie.

Granda antwortete mit ";)"

„Nun. Wirst du?" Becki antwortete und sagte, dass Granda den WLAN-Ausfall im Gästehaus als Entschuldigung benutzen könnte.

„Wir werden sehen“, flirtete Granda. "Du musst es dir verdienen;)"

"Bitte." Becki antwortete.

Granda betrat die Villa des Falwell mit Blick auf die nahe gelegenen Blue Ridge Mountains.

Als Granda hereinkam, erinnerte er sich, war Becki da und Jerry auch.

Es war wie in alten Zeiten: Er und Becki hatten Sex und Jerry sah zu.

Nach dem Abschluss der beiden, erinnert sich Granda, stand Jerry auf und er und seine Frau hatten Sex. Jerry bestreitet, dass er Granda jemals beim Sex mit seiner Frau beobachtet oder daran teilgenommen hat, und behauptet, dass ihre letzte Begegnung 2014 war.

Granda ging nach Georgetown, und die Artikel von „Pool Boy“ dröhnten. Er versuchte sich auf das Leben in DC zu konzentrieren, aber er konnte nicht entkommen: Die Falwells luden ihn zu Thanksgiving in ihr Anwesen ein, aber er lehnte einen Textaustausch ab, der sich in einen Streit verwandelte.

„Seit der Klage ist nichts mehr wie zuvor“, schrieb Granda und bezog sich dabei auf die Klage von 2014 über die Immobilieninvestition. „Ich hatte sofort das Gefühl, ständig von Ihren Kindern beurteilt zu werden. Das ist es nicht wert. "

Becki antwortete im selben Thread: "Sie schienen sich nicht unwohl zu fühlen, als Sie mit Ihrer Mutter und Ihrer Schwester kamen."

In diesem Winter, erzählt Granda TPM, begann er über Selbstmord nachzudenken. Aber er hatte das Gefühl, dass die Falwells ihn immer wieder verlockten; Er zeigte TPM-Material aus einem Facetime-Video vom Januar 2019, in dem Becki nackt um das Falwell-Haus herumparadiert, während Jerry hinter ihm lauert und zuschaut.

Währenddessen riefen Reporter weiter an. Als der Miami Herald sich darauf vorbereitete, im Juni 2019 ein Foto von Granda mit den Falwells in der Cheeca Lodge zu veröffentlichen, das nur wenige Wochen nach Beginn der Beziehung aufgenommen wurde, sprachen Becki und Jerry mit Granda am Telefon und reflektierten diese Begegnung vor sieben Jahren. "Ich erinnere mich, dass ich Sie gefragt habe:" Wo glaubt Ihre Familie, dass Sie sind? " Sagte Becki.

"Und Sie sagten:" Oh, nur mit ein paar Cousins ​​irgendwo ", fügte sie hinzu.

Granda hat das Telefongespräch 2019 aufgezeichnet und für TPM abgespielt. Er sagt, er sehe es als Beweis dafür, dass die Falwells bereit waren, ihn seine Familie anlügen zu lassen, um ihr Vergnügen zu schützen.

In der Zwischenzeit sagte Becki zu Granda, sie solle „entlüften“ und „im Gruppentext sagen, was immer Sie wollen“ - etwas, das Granda jetzt als Versuch wahrnimmt, schädliche Informationen von ihm zu sammeln.

Aber er hatte das Gefühl, sein Leben würde auseinanderfallen, und so entlüftete er. Bei jedem Rückschlag schienen die Falwells im Hintergrund zu lauern.

Granda hatte im Februar ein Praktikumsangebot ohne Erklärung zurückgezogen, wie E-Mails zeigen. "Ich dachte, 'Fick euch', ich sah es als ihre Schuld an", sagt Granda.

Frauen, die Granda auf Dating-Apps kennengelernt hatte, fragten ihn nach den Artikeln, in denen er als „Poolboy“ bezeichnet wurde, wie Granda TPM mitteilte. Er schrieb im Mai 2019 an Jerry: "Ein Klassenkamerad hat mich heute wegen der Artikel angesprochen. Das ist zu weit gegangen und ich kann es nicht mehr ertragen." Ich habe in deinem Namen gelogen, um dich zu beschützen, und ich war ein Dummkopf, weil ich dir so treu war. “

Granda pfefferte Jerry immer wieder mit Texten und sagte, die Falwells hätten „sein Leben ruiniert“ und ihn arbeitslos gemacht.

Im Juni 2020 schrieb Granda ihnen, dass er genug hatte: Er nahm den „Kamikaze-Weg“ und würde an die Öffentlichkeit gehen.

"Sie sollten jetzt verstehen, dass ich nicht erpresst werde", antwortete Jerry. "Ich habe Sie immer fair behandelt und war als Reaktion auf Ihre Drohungen zurückhaltend, weil ich Ihr Leben nicht ruinieren wollte."

"Sie können den Menschen keine lebensverändernden Geldsummen und Chancen versprechen und es dann als Verbrechen bezeichnen, wenn sie versuchen, diese Versprechen einzuhalten, insbesondere wenn es Beweise gibt, die alles bestätigen, was ich gesagt habe", antwortete Granda.

In seiner Klage gegen die Liberty University beschuldigt Jerry Granda, jahrelang geplant zu haben, die Falwells zu erpressen, und über seine Beziehung zu ihnen als Teil dieses Schemas zu lügen.

Videos about this topic

  • Kim & Kanye Divorce, Rachel Uchitel New Affair, & Scientology
    Kim & Kanye Divorce, Rachel Uchitel New Affair, & Scientology
  • Star Dina Manzo arrested ?
    Star Dina Manzo arrested ?
  • Teresa Giudice Says Caroline Manzo Is a \"Money Hungry Bitch\" | E! Red Carpet & Award Shows
    Teresa Giudice Says Caroline Manzo Is a \"Money Hungry Bitch\" | E! Red Carpet & Award Shows
  • The Truth About Caroline Manzo\'s Daughter Revealed
    The Truth About Caroline Manzo\'s Daughter Revealed
  • 15 Real Housewives Who Lost Their Fortune
    15 Real Housewives Who Lost Their Fortune
  • The Richest RHONJ Star May Actually Surprise You
    The Richest RHONJ Star May Actually Surprise You