de the-celebrities

"RHOC": Braunwyn Windham-Burke klatscht zurück in den Schatten und sagt, dass sie ihre Kinder nicht großzieht

Braunwyn Windham-Burke ist einer der Stars der Real Housewives von Orange County. In ihrer zweiten Staffel steht die Bravo-Persönlichkeit diesmal vor einer härteren Zeit. Windham-Burke eröffnete die Saison, indem sie ihren Co-Stars enthüllte, dass sie mit Alkoholmissbrauch zu kämpfen hatte. Jetzt wird die Hausfrau beschuldigt, sich nicht um ihre Kinder gekümmert zu haben, und sie schießt wieder. Braunwyn Windham-Burke | Tommy Garcia / Bravo

Woher kam der Schatten in Richtung Braunwyn Windham-Burke?

Obwohl Windham-Burke in der RHOC-Staffel 15 mit Kelly Dodd Abhilfe geschaffen hat, werden sich die Dinge bald zum Schlimmsten wenden. Dodd zog in die gleiche Nachbarschaft wie Windham-Burke und hatte eine Verbindung, aber alles scheint zu schwinden. Die Promotorin für positive Getränke rief kürzlich Windham-Burke an, weil sie während einer Pandemie gereist war und ihre Kinder zurückgelassen hatte.

"Das ist so falsch ... Heuchelei auf höchstem Niveau", schrieb Dodd Berichten zufolge auf Instagram. „Ich habe meine Tochter während COVID nie verlassen. Sie war bei ihrer Großmutter und ihrem Vater, als ich in NYC feststeckte. Braunwyn hingegen reiste nach Puerto Rico, Aspen, Salt Lake City und anderswo, ohne ihre Kinder, die viel Zeit mit Kindermädchen verbracht haben und weiterhin verbringen, nicht mit ihrer Mutter. “

Dodd erinnerte alle daran, dass ihre Tochter ein Teenager ist und nicht in dem Alter ist, in dem sie ihre Mutter ständig braucht. Windham-Burke hingegen hat mehrere Kinder, die noch unter 6 Jahre alt sind.

„Ich habe ein Kind (Teenager)“, fuhr Dodd fort. „Sie hat 7, davon 4 im Alter von 2-6 Jahren. Es gibt so viel mehr, dass ich es kaum erwarten kann, es bei der Wiedervereinigung zu sagen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden. Der arme Braunwyn wird lebendig gegessen. “ Kelly Dodd im Gespräch mit Gina Kirschenheiter | Casey Durkin / Bravo

Wie hat Braunwyn Windham-Burke reagiert?

Es war nicht nur Dodd, der Windham-Burke ausrief, weil er angeblich ihre Kinder nicht großgezogen hatte. In den sozialen Medien wiesen einige Fans den RHOC-Star darauf hin, dass die Kindermädchen ihre Kinder großziehen, nicht sie.

"Es ist 2020, wir zerschlagen die Decke und restrukturieren die Gesellschaft. Es ist tatsächlich möglich, eine erstaunliche Mutter und ein erstaunlicher Mensch zu sein", antwortete Windham-Burke laut einem Screenshot von Reality Blurb. "Wir können alle Dinge tun, genauso wie unsere Töchter."

Eine andere ihrer Anhängerinnen sagte Windham-Burke, dass sie niemandem eine Erklärung schulde, wie ihr Leben funktioniert. Der Fan riet ihr auch, die Hasser da draußen zu ignorieren.

"Hier geht es nicht um die" Hasser ", sondern darum, den erstaunlichen Frauen Namen und Gesichter zu geben, die mir helfen, meine Kinder großzuziehen", antwortete Windham-Burke.

Um mehr Kinder zu haben, sagte Windham-Burke, dass sie keine Kinder mehr hatte und sagte: „Wir haben IVF für die Jüngeren gemacht und Hazel war unser letzter Embryo.“ Braunwyn Windham-Burke und Elizabeth Vargas | Casey Durkin / Bravo

Emily Simpson hat auch Fehden mit Braunwyn Windham-Burke